Startseite arrow Vereinsaktivitäten
Aktuelle Vereinsaktivitäten der Landeskunde im Überblick


EXKURSIONEN 2017
Exkursion
Mittwoch, 28. Dezember 2016

Exkursionen 2016

 

Bei der Anmeldung zu Exkursionen ersuchen wir um folgende Vorgehensweise und Ablauf:

1. Anmeldung im Sekretariat und schriftlich (postalisch oder per Mail)

2. Bestätigung durch das Sekretariat

3. Nach der Bestätigung Einzahlung von 50 Euro pro angemeldeter Exkursion (IBAN: AT88 5500 0000 0251 3557)

4. Benachrichtigung durch das Sekretariat zur Einzahlung des Restbetrags (IBAN: AT88 5500 0000 0251 3557) und zu den Reisedetails

 

Kontaktmöglichkeiten:

Gesellschaft für Salzburger Landeskunde, Michael-Pacher-Straße 40, 5020 Salzburg

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Tel.: 0662/8042-4664 (DI 10:00–12:00)

Exkursionskonto: IBAN: AT88 5500 0000 0251 3557

Genauere Angaben zu den Exkursionen entnehmen Sie bitte der Info I/2017.
............................................................................................................................
 

1. Mai 2017

Hans-Peter-Porsche Museum in Anger und Höglwörth
Preis: ca. 80 Euro (Anzahlung: 50 Euro)   

............................................................................................................................

30. Juni bis 7. Juli 2017

Siebenbürgen (Reise mit dem Ehrenpräsidenten Reinhard R. Heinisch und Heidi Federle)
Geplante Stationen: Budapest, Kecskemèt, Karlsburg/Alba Julia, Mühlbach/Sebes, Hermannstadt/Sibiu, Neppendorf/Turnisor, Heltau/Cisnàdie, Bad Salzburg/Ocna Sibiului, Stolzenburg/Slimnic, Großscheuern/Sura Mare, Agnetheln/Agnita, Mediasch/Medias, Birthälm/Biertan, Schäßburg /Sighisoara, Weißkirch/Albesti, Rosenau/Ràsnov, Törzburg/Bran, Kronstadt /Brasov, Marienburg/Feldioara, Temeschwar/Timisoara, Arad;
Preis: ca. 1.200 Euro 

............................................................................................................................

17. bis 18. September 2016

Salzburger Wachau
Geplante Besichtigungen: die Arnsdörfer mit der Herrschaft Oberloiben, Wölbling und Traismauer
Preis: ca. 250 Euro (Anzahlung: 50 Euro)   

............................................................................................................................

26. bis 29. Oktober 2016

100 Jahre Isonzo-Offensive (Udine–Friaul–Triest–Görz)
Geplante Besichtigungen: Malborghetto, Palmanova, Redipuglia, Schloß Duino, Miramare, Triest, Gemona del Friuli, Cividale, Tolmezzo, Bovec;
Preis: ca. 550 Euro (Anzahlung: 50 Euro) 

............................................................................................................................

ANMELDEFRIST BIS JEWEILS 6 WOCHEN VOR ABREISE

 

 
11.10.2017 - Vortrag - Salzburger Orte der Weltliteratur
Vortrag
Mittwoch, 11. Oktober 2017

11. Oktober 2017,
Romanischer Saal St. Peter,
19:00 Peter


Simon Altmann Buchpräsentation: Salzburger Orte der Weltliteratur

Sei es Peter Handke, der vor den Bedrängnissen des schriftstellerischen Alltags in einem Trinkerlokal Zuflucht sucht, sei es der französische Romancier Stendhal, der angesichts eines mit Salzkristallen überzogenen Astes die Theorie der Liebe entdeckt, oder der Nobelpreisträger José Saramago, der in einem Restaurant Inspiration für einen Roman findet, immer wieder sind es ganz spezifische Orte in Salzburg und Umgebung, die den Literaten entscheidende Impulse für ihr Schreiben gegeben haben. Der Salzburger Schriftsteller Peter Simon Altmann stellt sein Buch vor und nimmt uns an vier dieser Orte mit, wobei er im Spiegel seiner berühmten Kollegen auch Persönliches einfließen lässt.

 
14.10.2017 - Führung - Salzburger Steine erzählen
Samstag, 14. Oktober 2017
Samstag, 14. Oktober, 10.30 h

Salzburger Steine erzählen
Mit Steinmetz-Meister Adolf Moser

Der Spaziergang führt von der Markuskirche bis zu den Kapitelhäusern. Wir erfahren von den Schönheiten und Besonderheiten der am Weg „liegende“ Steine, Steinsorten, und –arten.

Treffpunkt: Markuskirche
Kosten: € 2,- p.P.

 
25.10.2017 - Festvortrag - Der Tirol-Atlas
Vortrag
Mittwoch, 25. Oktober 2017

25. Oktober 2017,
Romanischer Saal St. Peter,
19:00


Festvortrag anlässlich der Verleihung der Ehrenmitgliedschaft an Prof. Guido Müller
Dr. Wilfried Keller: Der Tirol-Atlas und seine landeskundliche Bedeutung

 
08.11.2017 - Vortrag - Franz Xaver August im Thurn
Vortrag
Mittwoch, 8. November 2017
8. November 2017,
Romanischer Saal St. Peter,
19:00


MMag. Verena Bull - Franz Xaver August im Thurn – Priester und Hochstapler?
Mit einem Brief des Salzburger Erzbischofs Ignatius Rieder an Kardinalstaatssekretär Pacelli aus dem Jahr 1933 beginnt die Analyse des Lebens des Franz Xaver August im Thurn, der u.a. als Stiftskanonikus in Seekirchen tätig war und sich „von einer geradezu krankhaften Sucht nach Titeln, Ehren und Würden erfüllt“ nicht nur mit falschen Titeln geschmückt haben soll, sondern auch sonst stark polarisierte. Fehlende und womöglich gefälschte Dokumente führen zu der Frage: Wer war Franz im Thurn und was hatte es mit der Beschwerde des Erzbischofs auf sich?
 
22.11.2017 - Jahreshauptversammlung der Physiker, Historiker und Schriftsteller
Veranstaltung
Mittwoch, 22. November 2017
22. November 2017,
Romanischer Saal St. Peter,
19:00

Jahreshauptversammlung Der Physiker, Historiker und Schriftsteller Peter M. Schuster im Gespräch mit Ewald Hiebl: Auf den Spuren Christian Dopplers
Seit 30 Jahren widmet sich Peter M. Schuster dem Leben und Werk Christian Dopplers. Der Doppler-Biograf arbeitete nicht nur die Archive durch. Er fand auch Dopplers Sterbehaus an der Riva degli Schiavoni in Venedig. Ihm ist es zu verdanken, dass die Gedenktafel am Friedhof San Michele in neuem Glanz erstrahlt. Die Biografie „Weltbewegend – unbekannt“ bietet den umfassendsten Eindruck in Dopplers Wirken und Leben. Als Vorsitzender der Sektion Geschichte der Europäischen Physikalischen Gesellschaft und als Gründer und des Echophysics-Zentrum für Geschichte der Physik ist Schuster ein weltweit renommierter Fachmann zu diesem Thema. Im Gespräch mit dem Leiter des wissenschaftlichen Beirats des Christian Doppler-Fonds, Ewald Hiebl, lässt Peter M. Schuster seine Aktivitäten auf den Spuren Christian Dopplers Revue passieren. Zum 175-jährigen Jubiläum der erstmaligen Präsentation des Doppler-Effekts führt er das Publikum unter anderem nach Prag, Schemnitz, Venedig und Rio de Janeiro.
 
25.11.2017 - Führung - Handwerk & Kunst in der Altstadt
Samstag, 25. November 2017

Samstag, 25. November, 10.30 h

Handwerk & Kunst in der Altstadt – ein Besuch im Atelier von Aki Oedl Design und im Laden des Messermachers Richard Kappeller führt uns ein in zwei verschiedene Welten von Schmuck.

Um Anmeldung wird gebeten: 0664-8988548 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
Treffpunkt: Aula-Passage (Getreidegasse 25)
Kosten: € ---

 
09.12.2017 - Führung - Wolf Dietrich von Raitenau
Samstag, 9. Dezember 2017
Samstag, 9. Dezember, 10.30 h

Wolf Dietrich von Raitenau. Auf den Spuren des Fürsterzbischofs.
Die Ausstellung bietet ein Gesamterlebnis zur Person Wolf Dietrichs und umfasst das gesamte DomQuartier Salzburg und inkludiert an Sams-, Sonn- und Feiertagen die Landkartengalerie im Toskanatrakt.

Mit Dr. Thomas Habersatter 
Treffpunkt: Kassa Residenzgalerie
Kosten: 
Ermäßigter Eintritt: € 10,-- zzgl. Führungsgebühr: € 4,--
(oder Jahreskarte zzgl. Führungsgebühr: € 4,--)

 
13.12.2017 - Vortrag - Salzburg und der Tourismus
Vortrag
Mittwoch, 13. Dezember 2017
13. Dezember 2017,
Romanischer Saal St. Peter,
19:00


Katharina Scharf MA Salzburg und der Tourismus – eine Erfolgsgeschichte?
Tourismus und Regionalentwicklung in Stadt und Land Salzburg wäre ohne den Tourismus heute nicht das, was es ist – eine Tourismusregion. Mit seiner rund 200 Jahre währenden Tourismustradition steht die Bedeutung dieses Sektors für Stadt und Land außer Frage. Schon im 19. Jahrhundert erweist sich der Fremdenverkehr als Faktor von erheblicher Transformationskraft. Die verschiedenen Facetten der Tourismusentwicklung zeigen sich sehr eindrücklich bei der Betrachtung der beteiligten Akteure, der Salzburger und Salzburgerinnen oder Personen von außerhalb, die sich für oder gegen den Tourismusausbau einsetzten. Die Historikerin Katharina Scharf diskutiert in ihrem Vortrag, inwiefern der Tourismus des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts und seine Akteure Salzburgs verschiedene Regionen prägten. Der Blick soll dabei auch über Salzburg hinausgehen, um überregional vergleichend die Salzburger Geschichte in ihrer speziellen Entwicklung besser einordnen zu können.
 
© 2017 Gesellschaft für Salzburger Landeskunde
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.