Startseite arrow Vereinsaktivitäten
Aktuelle Vereinsaktivitäten der Landeskunde im Überblick


Landeskunde am Freitag/Samstag im 2020
Mittwoch, 1. Januar 2020

Landeskunde am Freitag/Samstag

Samstag, 25. Jänner, 10.30 h

Führung durch die Ausstellung Leopold Mozart. Musiker, Manager, Mensch

Mit: Dr. Maria Erker

Kosten: Museumseintritt € 5,50  + Führungspauschale

Treffpunkt: Mozart-Wohnhaus am Makartplatz 

40 Jahre lang war Leopold Mozart Hofmusiker in Salzburg, Manager des Salzburger Musikbetriebs, Organisator vieler Reisen, begeisterter Familienmensch und nicht zuletzt ein sehr produktiver Komponist – die Ausstellung stellt den Privatmann wie auch den Geschäftsmann vor. 

.................................................................

Freitag, 14. Februar, 10.30 h

Führung durch den Anton Pustet Verlag
Mit: Verlagsleiter MMag. Gerhard Klonner und MitarbeiterInnen

Treffpunkt: Verlag Anton Pustet, Bergstraße 12 (KunstQuartier), 2.0G, Verlagslounge

2019 erscheinen die Mitteilungen der Salzburger Landeskunde erstmals im Anton Pustet Verlag. Grund genug einen Blick ins Verlagsschaffen (Programmplanung, Autorenauswahl, Lektorat, Herstellung, Marketing, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Vertrieb, internationale Messen und Ausstellungen) zu tun.

.................................................................

Samstag, 14. März, 10.30 h

Führung durch die Ausstellung: Meisterwerke der Naturgeschichte: Historische Lehrtafeln um 1900

Mit: Mag. Otto Beck

Kosten: € 8,50 oder € 8,00 für Senioren mit Ausweis

Treffpunkt: Eingang Haus der Natur

Der Salzburger Paul Pfurtscheller (1855-1927) schuf naturwissenschaftliche Schultafeln, die durch ihre künstlerische und wissenschaftliche Qualität herausragend und in didaktischer Hinsicht bahnbrechend waren. Mit seinen detaillierten Darstellungen revolutionierte er den Schulunterricht, der bis dahin mit unbebilderten Büchern auskommen musste. 

 
VORTRAG: Magdalena Bogenhuber BEd: Die Protokolle des Salzburger Zucht- und Arbeitshauses
Vortrag
Mittwoch, 19. Februar 2020

19. Februar 2020, 19: Uhr

Romanischer Saal der Erzabtei St. Peter

 

In Salzburg gab es seit 1755 ein Zucht- und Arbeitshaus im Stadtteil Maxglan, von welchem Protokolle der Jahre 1784 bis 1807 enthalten sind. Das Gebäude selbst ist heute noch als Teil des Gebäudekomplexes der Stiegl-Brauerei vorhanden. Die Protokolle sind überaus aufschlussreich, denn sie verraten beispielsweise neben Angaben zu den betreffenden Insassen auch die von ihnen begangenen Delikte sowie das dafür angesetzte Strafmaß. Des Weiteren lassen sich nach einer statistischen Auswertung auch Rückschlüsse auf das soziale, wirtschaftliche sowie politische Leben in den letzten Jahrzehnten des Erzstiftes Salzburg ziehen, welche im Vortrag dargelegt werden.

 
VORTRAG: Mag. Josef Kral: Ein vergessenes Genie der Spätgotik – Der Glockengießer Jörg Gloppitsche
Vortrag
Mittwoch, 11. März 2020

11. März 2020, 19:00 Uhr

Romanischer Saal der Erzabtei St. Peter


Während manche Künstler Salzburgs Weltruhm genießen sind andere, oft zu Unrecht, fast vollkommen dem Vergessen anheimgefallen. Ein solcher Fall ist der zu Lebzeiten hochgerühmte Glockengießer Jörg Gloppitscher, dessen Werke nach wie vor die Klanglandschaft vieler Orte prägen, der aber selbst kaum noch bekannt ist. Dieser Vortrag will versuchen, die Lebensumstände, die Arbeitsweise und das Werk dieses Meisters der ausgehenden Gotik in Salzburg wieder in das Bewusstsein unserer Zeit zu rücken.

 
© 2020
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.